Vielfalt strukturiert abbilden

Die deutsche Ganztagsschullandschaft hat sich bereits während der ersten Phase von StEG erheblich verändert: Bei der ersten Erhebung im Jahr 2005 war bundesweit etwa ein Drittel aller Schulen ganztägig organisiert. Als wir 2009 zum dritten Mal die Schulleitungen befragten, war es bereits fast die Hälfte. Inzwischen ist die Entwicklung noch weiter vorangeschritten. Daher bilden wir die bundesweite Ganztagsschullandschaft auch in der zweiten Phase von StEG wieder umfassend ab.

Erfahren Sie mehr:

> über, die  aktuellen Ergebnisse

> darüber, wie die Bildungspolitik unsere Ergebnisse nutzen kann
> dazu, wie unsere Ergebnisse Anregungen für die Praxis liefern

Insgesamt führen wir zwei Befragungen durch: 2012 und 2015. Auf diese Weise erhalten wir zwei Momentaufnahmen, die bereits für sich genommen aussagekräftig sind. Zusätzlich können wir die Daten miteinander verknüpfen und dadurch Aussagen über Entwicklungen im Zeitverlauf treffen.

Details auf Bundes- und Landesebene

Unsere Erhebungen liefern vor allem inhaltliche Informationen darüber, wie die Ganztagsschulen strukturiert und organisiert sind. Diese Daten analysieren wir sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene. So kann jedes Land seine Ergebnisse im Verhältnis zum bundesweiten Durchschnitt einordnen.

Aus den Vergleichen können die Kultusministerien Rückschlüsse ziehen, wie sie die Ganztagsschulen in ihrem Land bei der zielgerichteten Entwicklung unterstützen können. Auf eigenen Wunsch erhalten sie außerdem konkrete Informationen darüber, welche Faktoren momentan noch die Umsetzung bestimmter Regelungen und Vorgaben in der Praxis erschweren.

Impulse für die Entwicklung

Auch die verschiedenen Modelle von Ganztagsschule, die in den einzelnen Ländern existieren, stellen wir in unserem Bericht strukturiert vor. Damit wollen wir weitere Ansatzpunkte für eine systematische Weiterentwicklung der Ganztagsschulen aufzeigen. Rückmeldungen aus der Erhebung 2012 zeigen außerdem, dass schon allein die Befragung als Impuls wirken kann: Einzelne Schulen nutzen die Inhalte der Fragebogen als Anregung für die Gestaltung ihrer Ganztagspraxis.

Ergebnisse der Schulleitungsbfragung 2012

Den Ergebnisbericht der Schulleitungsbefragung 2012: Ganztagsschulen 2012/2013 finden Sie hier.

Die zugehörige Pressemitteilung können Sie hier einsehen. 

Sie interessieren sich für weitere Details zu unserer Vorgehensweise?

Hier  finden Sie nähere Informationen zum Forschungsdesign dieser Teilstudie.